Startseite ~ Über.... ~ Meine Baby's ~ Mehr über mich..... ~ Bildaz ~ Gästebuch
Ein bisschen was zum Nachdenken ~ Fischies ~ Alltag ~ Urlaub in Kiel ~ Musik ~ Gefühle? ~ Ironie des Schicksals ~ Krimskrams & Langeweile
Auf dem Dach sitzt eine Taube :)

Kein Bock, am Rechner zu sitzen -.- Aber Schulkrams muss ich ja leider hier machen

Ich glaube, ich habe mir die falsche Zeit zum Leben ausgesucht.... -.-

Scheiß Computer, scheiß Internet... Alles Mist in der heutigen Zeit

Und dann verlangen die Lehrer auch noch von einem, dass man sich nen USB-Stick kauft, wofür man absolut kein Geld hat, weil man von dem bisschen Geld was man so bekommt (auf mich bezogen) grade mal so knapp durch den Monat kommt und am Ende des Geldes immer noch viel zu viel Monat übrig hat und dann wollen die nichtmal verstehen, dass man sich nicht noch eben so'n USB-Stick leisten kann, wenn man schon gar kein Geld mehr hat, wenn er einen da drauf anspricht... Und wir haben noch nichtmal Ende des Monats.... *wargh* Ich könnte wohl kotzen in meiner momentanen Situation...

Mein neues Auto kommt mir auch nur noch vor wie irgendeine Leihgabe, die ich irgendwann wieder abgeben muss... Fragt sich nur, wann der Moment kommt, dass ich den Wagen wieder abgeben muss.... In den letzten drei Tagen 3 Beinahe-Unfälle gehabt... -.- Autofahren ist doch zum Kotzen, oder nicht? Zumindest in meiner Situation: 3 Unfälle innerhalb von 11 Monaten... Kein Wunder, dass die Angst immerzu mein Beifahrer ist... Nur.... *überleg*

Eigentlich ist es doch so, dass man die Angst mit dem regelmäßigen Fahren wieder langsam abbaut, oder nicht? Bei mir ist es irgendwie umgedreht, ich weiß auch nicht, ob ich mir das nur einbilde oder so, aber je mehr ich fahre, desto mehr Angst habe ich davor, mich das nächste Mal wieder ans Steuer zu setzen... Das ist doch verrückt Und ich hab nicht nur Angst, wenn ich selber fahre, noch mehr Angst habe ich als Beifahrer, weil ich dann noch mehr mitkriege, was um mich herum passiert... Als Beifahrer nimmt die Welt um sich herum irgendwie anders wahr... Als Fahrer konzentriert man sich nur darauf, von wo welche Autos kommen, in welchem Abstand sie sich zu einem selbst befinden, wie schnell sie von hinten angefahren kommen... Ich weiß gar nicht wirklich, wie ich das beschreiben soll, aber sobald ich am Steuer sitze, werde ich glaube ich, total paranoid, verängstigt und habe kein Selbstbewusstsein mehr.... Ganz merkwürdig... Solange das Auto steht: alles wunderbar und klasse und perfekt, dann fahr ich los und kriege immer mehr Angst, je weiter ich fahre... Irgendwann fahr ich bestimmt gar nicht mehr...

Und wenn das mit der Unfallfolge bei mir so weiter geht, gebe ich sowieso meinen Führerschein ab, zieh nach Emden und kauf mir ein Fahrrad, dann komm ich wenigstens heil zur Arbeit, weil mit dem Fahrrad muss ich ja nicht auf die Straße

Das war's auch erstmal, dafür, dass ich kein Bock hab, am Rechner zu sitzen^^

20.5.08 20:32
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de