Startseite ~ Über.... ~ Meine Baby's ~ Mehr über mich..... ~ Bildaz ~ Gästebuch
Ein bisschen was zum Nachdenken ~ Fischies ~ Alltag ~ Urlaub in Kiel ~ Musik ~ Gefühle? ~ Ironie des Schicksals ~ Krimskrams & Langeweile
..... wrong turn .....

Ich hab mal voll die falsche Abfahrt genommen, ich bin total neben der Spur.....

Ich muss mein Baby abgeben, man kann nichts mehr machen... Aber wenigstens weiß ich nun aus erster Quelle, was genau nun passiert ist....

Karosserie und Unterboden komplett verzogen, da geht gar nichts mehr.... ='(

Nur... Jetzt ist die Frage, was kriege ich für ein "neues" Auto?? Ich hab etwas Angst davor, dass ich so ein ganz blödes Auto kriege, welches ich absolut nicht leiden mag... Ich kann mich ja nicht mit einem Auto in der Öffentlichkeit zeigen, welches ich selber nicht leiden mag... Das ist, aus meiner Sicht, etwas widersprüchlich... Weil, wer fährt schon gerne freiwillig irgendwohin mit einem Auto, das er oder sie zum Kotzen findet? Ich fahr nichtmal in Auto's als Beifahrer mit, wenn ich das Auto blöd finde -.- Also, da bin ich echt anspruchsvoll... Ich bin mittlerweile sogar soweit, dass ich lieber nen Corsa oder nen Twingo haben will bzw. möchte, als irgendwas anderes.... Und das selbst, obwohl die NIE und NIMMER an mein Baby rankommen.... So, vom Beliebtheitsgrad, mein ich jetzt....

Also, es steht fest: Mein "neues" Auto werde ich hassen!! Zumindest die erste Zeit, weil ich immer im Hinterkopf habe, dass ich dieses Auto, welches auch immer es dann sein wird, gar nicht hätte bekommen müssen, hätte der Mensch aufgepasst, auf den ich jetzt so eine tierische Wut habe... Ich kann auch nicht sagen, wie ich reagiere, wenn ich der Person noch einmal gegenüber stehen sollte....

Ich kann beim besten Willen nicht sagen, was ich machen würde.. Ich kann mir ausmalen, wie ich reagieren würde, aber mehr auch nicht, das ist grad nicht drin... Vielleicht würde ich austicken, vielleicht würde ich aber auch nur stumm vorbei gehen und den da stehen lassen, wo er ist...

Aber am Liebsten würde ich ja sagen "Hier! Kollege Schnürschuh, du hasT mir mein Auto kaputt gefahrn, also lässt du das auch wieder komplett repariern! Aber mal ganz schnell Hackengas hier, wo nicht glatt ist, kannste rennen, weeßte Bescheid?" Und ich glaube, es gibt bestimmt Leute, die sowas wirklich irgendwie, auf Teufel komm raus, durchsetzen wollen würden....

Aber... Im Endeffekt kann man eh nur sagen: Passiert ist, was passiert ist, man kann es nicht mehr rückgängig machen... Wenn ich es könnte, ich hätte es schon 1000mal getan, und hätte einiges anders gemacht... Wenn man an Schicksal glaubt, kann man auch sagen: Passiert ist, was passieren sollte...

Es heißt nicht umsonst: Mal verlieren wir und mal gewinnen die andern, nech? Bei mir war es halt der Verlust, der eingetroffen ist.... Schade um das schöne Auto ='(

22.4.08 21:25


Werbung


...... gefühlsleer? ...... irgendwie schon ......

Jetzt ist mein Auto schon zwei Tage kaputt, ich hab mich mittlerweile mit einem eventuellen neuen Auto abgefunden, obwohl ich nur mein Meisterstück haben will und nichts andres...

Meinem Nacken geht es auch schon besser, nur die gesundheitliche Lage meines Autos ist halt noch ungewiss... Ich hoffe, es stellt sich bald heraus, dass sich eine Reparatur lohnt...

Wenn man recht drüber nachdenkt, das hätte alles gar nicht passieren müssen. Ich hätte einfach in die Baustellenabgrenzung brettern können, oder der hinter mir hätte aufpassen müssen, oder noch besser: Der Trottel, der den ersten Unfall verursacht hat, hätte den scheiß Unfall gar nicht erst verursachen müssen... Ich hasse sowas. Aufmerksamkeit und Achtsamkeit im Straßenverkehr ist die höchste Verpflichtung, die man wahrnehmen muss, sobald man am Steuer oder auffem Roller, ja sogar auf dem Fahrrad sitzt... Darüber kann die Welt ja nur den Kopf schütteln, wenn jemand nicht aufpasst.

Ich bin momentan so stinkwütend auf den Trottel, der den ersten Unfall verursacht hat, weil dadurch ist ja erst mein Unfall entstanden und mein armes kleines Baby und ich wir wussten überhaupt nicht wie uns geschieht, so nichtsahnend wie wir da standen

Das Ärgerlichste an der ganzen Sache ist ja grade noch, dass das Auto grade wieder alles fertig gemacht worden ist, mit neuen Reifen und neuer Batterie usw.

Aber na ja, kannste machen nix... Leider......

19.4.08 17:24


Verdammte Scheiße, warum immer ich???

Warum, warum, warum??? Das ist das einzige, was ich mich momentan gerade nur noch frage.... Den ganzen Tag schon, okay seit ungefähr 1Uhr, seit ich wieder zu Hause bin... Das Leben ist so unfair zu mir... Es heißt zwar "Das Leben ist ein Spiel, man kann gewinnen und verlieren" Aber man kann doch nicht das, was man fast am Meisten liebt, zerstört am Boden liegen sehen und tatenlos daneben stehen? Sam ist tot und ich krieg jetzt warscheinlich so 'ne dumme Schrottkarre, die von nichts ne Ahnung hat, obendrein nichtmal ne vernünftige Anlage hat, scheiß alte Reifen und hässlich Felgen hat und obendrein warscheinlich auch noch megarst Scheiße aussieht... Sollte ich jetzt wirklich so'n Scheißteil kriegen, dann sieht man mich nirgendwo mehr.... Das ist ein Versprechen....

 

Am liebsten würde ich zu einer Spendenaktion aufrufen, mit der ich meinen Sam retten kann, aber ich würde warscheinlich nur für bescheuert erklärt werden und vielleicht auch noch ausgelacht werden... Weil kein Mensch verstehen kann, wie sehr ich an meinem Autochen hänge.... Die Meisten werden sagen "Mein Gott, sei froh, dass du da heil rausgekommen bist, jetzt stell dich nicht so an und freu dich, wenn du überhaupt nochmal ein Auto bekommst" Ich bin froh, dass ich heil da raus gekommen bin, wobei ne Halswirbelsäulenzerrung auch nicht so grade ein Nichts ist.... Und trotzdem, es ist mir scheißegal, was mit mir ist.... Mein geliebtes Auto steht alleine und zerstört in einer kalten Halle ohne mich... Das kennt der doch gar nicht, der weiß doch gar nicht, was los ist... Ja, mein Auto hat Gefühle, nicht lachen, es ist wirklich so...

 

Ich bin einigermaßen beruhigt, meine Mom sagte, das steht noch nicht fest, ob mein Baby Totalschaden ist, das kommt erst raus, je nachdem, was die Versicherung und der Gutachter sagen....

 

Jetzt war mein Tag auch erstmal anstrengend genug, ich bin raus....

17.4.08 19:45


.......

Lieber Hass als gespielte Liebe?

Ist alles, was wir fühlen, eine Lüge?

 

Wir sind noch lange –

Noch lange keine Freunde

Wir sind noch lange nicht soweit

Danke für nichts

Du hilfst mir, Dich zu hassen

 

Gehasst, verdammt, vergöttert

Warum ließ ich dich geh’n?

16.4.08 20:08


Lilali..... *gute Launäääää*

Ich hab ne neue Kamera und du bist internetsüchtig, wenn Google bei dir anfragt, was noch in der Suchmaschine fehlt XD

 

Ich find's toll

 

 

Danke Bastiiiiii *knutscha und drück*

16.4.08 18:41


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de